01.5.2018: Drei Handballteams in Richzenhain am Start – FKT gewinnt erneut DA-Pokal

Vorjahressieger erneut vorn. Zum 29. Mal: Rund 600 Zuschauer pilgern zur traditionellen Veranstaltung am 1. Mai auf den Richzenhainer Sportplatz.

In Waldheim hat beim 29. Fußball- und Familienfest wieder die Sonne gelacht. Während am Vorabend des 1. Mai der Nachwuchsfußball rollte, schauten etwa 600 Zuschauer über den Tag verteilt beim legendären Kleinfeldfußballturnier vorbei. Nach der Vorrunde standen sich mit halbstündiger Verzögerung, da durch die Verletzung eines Meinsberger Spielers, der zur Beobachtung ins Krankenhaus abtransportiert wurde, der VfL Waldheim 54 und Traktor Lauschka sowie Vorjahressieger FKT Waldheim und die Traditionself Waldheim in den Halbfinals gegenüber. In diesen setzten sich Traktor Lauschka mit 1:0 und das Freizeitkickerteam im Neunmeterschießen durch. Im Neunmeterschießen sicherten sich dann die Fußballer Platz drei vor den VfL-Handballern. Im Finale sorgte das FKT-Team gegen Lauschka für eine frühe Vorentscheidung und gewann mit 2:0. „Wir spielen hier seit 15 Jahren mit und haben zum zweiten Mal in Folge gewonnen“, freute sich Kapitän Sven Stranz, der mit seinen zwei Neffen Nils und Lars Friedrich sowie Handballern aus den verschiedenen VfL-Mannschaften auflief. „Wir sind ein eingespieltes Team und wissen, wo es lang geht“, sagte er dem Döbelner Anzeiger. Wo es lang geht, wissen auch die Organisatoren des SV Aufbau Waldheim. Seit einer Woche haben sie diesen Höhepunkt im Vereinsleben vorbereitet und dafür teilweise sogar Urlaub genommen. So zeigte sich Vereinschef Lutz Schmidt zufrieden: „Es ist in bewährter Manier gelaufen, von der Tombola über die Versorgung bis zum Turnier und dem Wetter, auch wenn der Wind etwas gestört hat. Danken muss ich allen, die mitgeholfen haben und vor allem den Sponsoren der Tombola für deren Unterstützung. Es ist eine Generalprobe für die 30. Auflage im kommenden Jahr gewesen, wo wir neue Wege gehen wollen. Das haben wir uns nach all den Jahren verdient.“ (Quelle: Döbelner Anzeiger vom 02.05.2018/Foto/Text: Dirk Westphal)

Endstand Freizeitturnier: 1. FKT Waldheim; 2. Traktor Lauschka; 3. Traditionself Waldheim; 4. VfL Waldheim 54; 5. FC Schlossklause; 6. FSV Kriebstein 98; 7. Beer Busters; 8. SG Hobby Ost II; 9. Partyscheune; 10. Traktor Meinsberg. Bester Torschütze: Uwe Kurth (VfL Waldheim 54). Bester Torhüter: Stefan Zaspel (Traditionself Waldheim)