05.03.2016. VfL Waldheim 54 III – TSV Fortschritt Mittweida II 17:20 (12:12)

Waldheimer scheitern knapp am Spitzenreiter Da beide Mannschaften auf reihenweise Personal verzichten mussten, standen die Vorzeichen eher ausgeglichen. Die Waldheimer waren diesmal von Beginn an hellwach, suchten mit ruhigem Aufbau die Möglichkeiten zum Torerfolg. Auch die Gäste machten eher auf ruhig, denn die Kräfte mussten bis zum Schluss reichen. Der VfL hielt bis Mitte der ersten Hälfte gut dagegen. Erst als Kirpal verletzt ausschied, bekam der TSV etwas Oberhand. Beim 12:12-Pausenstand war aber immer noch alles offen. Im zweiten Abschnitt zogen die Mittweidaer das Tempo merklich an und setzen Waldheim unter Druck. Trotzdem konnten die sich nicht absetzen, der VfL blieb dran. Auch Dank einer erneut gut aufgelegten Teubel im VfL-Kasten. In den letzten Minuten vergaben die Hausherren allerdings viel zu viele, auch klarste, Möglichkeiten, die sich in der Endabrechnung rächen sollten. Am Ende gewann der Gast mit 20:17, was den Spielverlauf nicht ganz widerspiegelt. Für Waldheim war mehr drin. (mtp) VfL Waldheim 54 III: Teubel, Kirpal, Berger, J. Schuricht, Poch, Hölzel, Bochert, R. Lohse, Scholl