08.09.2018: VfL Waldheim 54 – HC Glauchau/Meerane II 31:32 (12:15)

Auftaktspiel geht knapp verloren. Die Waldheimer müssen sich gegen Glauchau/Meerane II geschlagen geben. Eine unnötige Niederlage, findet der Trainer.

Von Frank Korn. Das erste Saisonspiel endete für die Verbandsligahandballer des VfL Waldheim 54 mit einer knappen Niederlage. Gegen den HC Glauchau/Meerane II hieß es am Ende 31:32. „Ein ärgerliches Ergebnis. Mit etwas mehr Cleverness hätten wir das Spiel gewinnen können. In der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit haben wir zu viel zugelassen und am Ende hat es nicht mehr gereicht“, sagte Trainer René Busch. Mit Fabian Götze, Sven Singer und Tim Planken hatten die Gäste drei U 21-Spieler im Aufgebot, die zum Kader der Sachsenligamannschaft des HC gehören. Dennoch hatten die Gastgeber zunächst mehr vom Spiel. Nach sechs Minuten lagen sie mit 4:1 in Führung. Doch die Glauchauer zeigten sich davon unbeeindruckt. Stück für Stück kamen sie heran und übernahmen beim 7:8 (18.) selbst die Führung. Bis zum Seitenwechsel bauten sie ihren Vorsprung auf drei Tore aus. Bitter für Waldheim war dabei, dass der 15. Treffer der Gäste praktisch mit dem Pausensignal fiel. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Waldheimer zwar auf 13:15, doch danach lief bei ihnen wenig zusammen. Die Gäste zogen auf fünf Tore davon. Erst nach einer Auszeit in der 52. Minute lief das Spiel besser. Beim Stand von 24:29 gelangen dem VfL zwei Treffer in Folge. Die Waldheimer versuchten nun noch einmal alles, doch letztendlich retteten die Glauchauer ein Tor Vorsprung ins Ziel. Bester Werfer bei den Gastgebern war Martin Kater, der neun Tore erzielte. Bei den Gästen war Fabian Götze, einer der Akteure aus der ersten Vertretung, von der VfL-Abwehr kaum zu stellen. Er hatte mit elf Treffern wesentlichen Anteil am Sieg seiner Mannschaft. (Quelle: Döbelner Anzeiger vom 10.09.2018)

VfL Waldheim 54: Franz, Kurth, Gruner (4), Zschoche (5/4), Hauck (3), Kater (9), Lohse (3), Mathys (2), Krasselt (3), Kotte, Dreyer, Stelle, Wachsmuth (2). SR: Lösch/Schwarze (Radebauler HV). Zu: 120.