21.04.2018: Burgstädter HC – VfL Waldheim 54 26:20 (13:13)

Saison endet auf Platz neun. Die Waldheimerinnen halten das Spiel lange offen. Dennoch gehen sie am Ende leer aus.

Die Saison 2017/2018 endet für die Verbandsligahandballerinnen des VfL Waldheim 54 mit einer 20:26-Niederlage beim Burgstädter HC. Damit rutschen die Zschopaustädterinnen noch auf Rang neun ab, weil der VfL Meißen in Neugersdorf gewann und so noch an den Waldheimerinnen vorbeizog. Dennoch ist der Klassenerhalt gesichert. Nach Auffassung von Trainer Ulf Seeger hat sein Team ein gutes Spiel abgeliefert. „Gegen Ende hat uns etwas die Kraft gefehlt. Zudem waren wir nach der Roten Karte gegen Kati Kater in der 20. Minute schon früh geschwächt“, sagte Seeger. Bis Mitte der zweiten Hälfte konnten die Gäste das Spiel offen halten. Doch nach dem Waldheimer Ausgleich zum 18:18 nutzten die Burgstädterinnen eine doppelte Überzahl und zogen auf 22:18 davon. Damit war die Entscheidung gefallen. (Quelle: Döbelner Anzeiger vom 23.04.2018)

VfL Waldheim 54: Seeger, Gottwald, Kater (2/2), Voss (6/3), Wadewitz (2), Fahnert, Natzschka (6), Geißler (3), Rühle, Schüler (1). SR: Hegedüs/Heyde (SV Niederau). Zu: 50.