22.09.2018: VfL Waldheim 54 – HSV Mölkau Die Haie 24:31 (10:15)

Waldheimerinnen ausgekontert. Der Gegner kommt immer wieder zu Gegenstößen. Schuld sind Fehler im eigenen Angriff.

Nach dem Sieg vor einer Woche hatten sich die Verbandsligahandballerinnen des VfL Waldheim auch gegen den HSV Mölkau etwas ausgerechnet, doch am Ende setzte es eine deutliche 24:31-Niederlage. „Wir haben zu viele Konter geschluckt“, fasste VfL-Trainer Ulf Seeger das Spiel kurz und knapp zusammen. In der Abwehr habe sein Team ordentlich gestanden. Jedoch sei das Angriffsspiel mit zu vielen Fehlern behaftet gewesen, was der Gegner zu schnellen Gegenstößen nutzte. In der 43. Minute musste Franziska Rühle nach der dritten Zeitstrafe vorzeitig vom Feld. Damit war dann auch die Abwehr deutlich geschwächt. (Quelle: Döbelner Anzeiger vom 24.09.2018)

VfL Waldheim 54: Seeger, Schüler (1), Schuricht, Voss (1), Wadewitz (1), Fahnert (2), Zaspel (10/8), Tix, Geißler (5), Rühle (3), Stöcklein, Schmale (1). SR: Knobloch (ZHC Grubenlampe)/Kretzschmar (SV Niederfrohna). Zu: 100.