30.09.2018: SV 04 Plauen-Oberlosa II – VfL Waldheim 54 26:19 (15:8)

Ansagen laufen ins Leere.

Obwohl der SV Plauen-Oberlosa II nun wahrlich keine Übermannschaft ist, mussten die Verbandsligahandballerinnen des VfL Waldheim 54 eine deutliche 19:26-Niederlage hinnehmen. „Wir haben unsere schlechteste Saisonleistung geboten. Es hat fast an allem gefehlt, was den Handball ausmacht“, zeigte sich Trainer Ulf Seeger enttäuscht. Seine Spielerinnen hätten keine Laufbereitschaft gezeigt, sich zu oft in Einzelaktionen verzettelt und viele Kontertore gefangen. Auch in der Halbzeit sowie bei drei Auszeiten habe er sein Team nicht erreicht. Zumindest in den ersten zehn Minuten verlief die Partie ausgeglichen, die Gäste gingen da auch zweimal in Führung. Mit dem Treffer zum 4:3 (13.) übernahmen aber die Gastgeberinnen das Zepter und holten schon bis zur Pause sieben Tore Vorsprung heraus. In der zweiten Hälfte mussten die Plauenerinnen ihre Führung nur noch verwalten. (Quelle: Döbelner Anzeiger vom 01.10.2018)

VfL Waldheim 54: Seeger, Schüler, Schuricht (2), Voss (3), Wadewitz (5), Fahnert (4), Zaspel, Geißler (2), Rühle, Schmale (3/2). SR: Lösch/Schwarze (Radebeuler HV). Zu: 50.