Spielberichte 1.Männer - Verbandsliga Ost

21.04.2018: Radeberger Sportverein – VfL Waldheim 54 37:29 (17:13)

Noch ist alles offen. Die Waldheimer belegen Rang elf. Ob der zum Klassenerhalt reicht, ist noch unklar.

Für die Verbandsligahandballer des VfL Waldheim 54 setzte es zum Saisonfinale eine 29:37-Niederlage beim Radeberger Sportverein. Die Gäste hielten das Spiel zunächst offen, gerieten dann aber durch Kontertore in Rückstand. „Das Ergebnis ist aus meiner Sicht zu hoch ausgefallen, dennoch hat die Mannschaft kämpferisch alles gegeben. Mein Dank geht an die Fans, die uns trotz der schwachen Saison unterstützt haben“, sagte VfL-Trainer Michael …mehr lesen

14.04.2018: VfL Waldheim 54 – ESV Dresden 32:33 (15:18)

Waldheimer gehen im letzten Heimspiel leer aus. Ein Sieg hätte für den VfL nichts an der Situation geändert. Dennoch lag er im Bereich des Möglichen.

Gegen den favorisierten ESV Dresden lagen die Verbandsligahandballer des VfL Waldheim drei Minuten vor Schluss noch knapp in Führung. Doch letztendlich endet die Partie 32:33 und die Gastgeber gingen leer aus. „Wir haben eine ordentliche Leistung geboten, gehen aber leer aus, weil wir in der Schlussphase nicht clever genug gespielt haben“, sagte VfL-Trainer Michael Henoch. …mehr lesen

17.03.2018: TBSV Neugersdorf – VfL Waldheim 54 28:25 (14:18)

Waldheimer geben Pausenführung ab. Die VfL-Sieben bleibt weiter auf dem elften Platz. Für den Klassenerhalt wird es schwer.

Die Verbandsligahandballer des VfL Waldheim 54 mussten beim TBSV Neugersdorf eine 25:28-Niederlage hinnehmen. Damit müssen die Zschopaustädter weiter um den Klassenerhalt zittern. „Das ist die Situation, die ich eigentlich nicht haben wollte“, sagte Trainer Michael Henoch. „Wir müssen das aber nun annehmen, und die letzten beiden Spiele so gut wie möglich bestreiten.“ Es gelte den elften Platz zu sichern. „Drei Punkte auf …mehr lesen

10.03.2018: VfL Waldheim 54 – SG Zabeltitz/Großenhain 33:33 (13:20)

Aufholjagd bringt einen Punkt. Nach deutlichem Rückstand haben die Waldheimer noch ein Unentschieden erreicht. Doch eigentlich ist das zu wenig.

Von Frank Korn. Die Verbandsligahandballer des VfL Waldheim 54 haben im Spiel gegen die SG Zabeltitz/Großenhain zwei Gesichter gezeigt. Am Ende reichte dies, um wenigstens einen Punkt zu retten. „Wir haben in der ersten Halbzeit schlecht gespielt und mit Kampfgeist nach der Pause ein Unentschieden erreicht. Im Kampf um den Klassenerhalt ist das aber eigentlich zu wenig“, sagte VfL-Trainer Michael …mehr lesen

03.03.2018: SSV Stahl Rietschen – VfL Waldheim 33:34 (16:21)

Waldheimer zeigen Reaktion. Nach der desolaten Leistung in der Vorwoche haben die VfL-Männer in Rietschen gesiegt.

Das Poltern der Brocken, die den Verbandsligahandballern des VfL 54 nach dem Auswärtssieg in Rietschen von den Herzen fielen, war wohl bis Waldheim zu hören. Mit 34:33 gewannen die Zschopaustädter beim Tabellensechsten und stellten damit den Anschluss ans Tabellenmittelfeld her. Die Schützlinge von Trainer Michael Henoch begannen äußerst stark und lagen früh mit 5:0 vorn. Auch weiterhin diktierten sie das Geschehen und gingen mit …mehr lesen