Spielberichte 1.Männer - Verbandsliga Ost

14.10.2017: VfL Waldheim 54 – HSV Weinböhla 26:43 (15:24)

VfL kommt unter die Räder. Die Waldheimer unterliegen Tabellennachbar Weinböhla zu Hause mit 26:43 (15:24).

Die Waldheimer gerieten gegen den bis dahin punktgleichen Kontrahenten von Beginn an in Rückstand. In den ersten vier Minuten gelang ihnen kein Tor. Die Gäste dagegen überrannten die VfL-Deckung mit der ersten und zweiten Welle, wie sie wollten. Trainer Mario Piasecki nahm deshalb schon ganz früh eine Auszeit, um sein Team vor allem darauf hinzuweisen, dass ein Spiel zuerst in der Abwehr gewonnen wird. Die …mehr lesen

23.09.2017: HSV Dresden – VfL Waldheim 54 36:26 (19:14)

Waldheimer gehen unter.

Das Spiel beim HSV Dresden endete für die Verbandsligahandballer des VfL Waldheim mit einer 26:36-Niederlage. Dabei gestalteten die Gäste die Begegnung zunächst ausgeglichen. „Bis zur 20. Minute haben wir begeisternden Handball gesehen“, sagte VfL-Trainer Mario Piasecki. Danach konnten die Waldheimer mehrere Konter nicht verwerten, sodass die Dresdner fünf Tore Vorsprung mit in die Pause nahmen. In der zweiten Hälfte änderte sich daran nicht viel. Die Gastgeber bauten ihren Vorsprung weiter aus, nach 40 Minuten war das Spiel …mehr lesen

16.09.2017: VfL Waldheim 54 – HSG Freiberg II 28:28 (12:15)

Gerechtes Remis.

Die Verbandsligahandballer des VfL Waldheim 54 haben im Heimspiel gegen die HSG Freiberg II ein 28:28-Unentschieden erreicht. Nach zunächst ausgeglichenem Spiel setzten sich die Gäste auf drei Tore ab (12:15). Die Waldheimer ließen in dieser Phase einfache Gegentore zu und im eigenen Angriff die Effektivität vermissen. Daran änderte sich in Hälfte zwei zunächst nichts. VfL-Trainer Mario Piasecki sprach in einer Auszeit die Schwächen in der Abwehr an. Zudem beorderte er Uwe Kurth ins Tor. Das Spiel des VfL …mehr lesen

09.09.2017: VfL Waldheim 54 – Radebeuler HV 29:36 (13:16)

Waldheimer lassen zu viel in der Abwehr zu. Die eigene Trefferquote ist beim VfL in Ordnung. Dennoch gewinnt der Gegner deutlich.

Nach dem Auftaktsieg in Niederau sollte für die Verbandsligahandballer des VfL Waldheim 54 auch gegen den Radebeuler HV ein Erfolg her. Doch daraus wurde nichts, die Gastgeber unterlagen deutlich mit 29:36. „Wir haben einfach zu viel in der Abwehr zugelassen. Die Radebeuler waren körperlich sehr robust, jeder Angriff war gefühlt ein Tor“, benennt VfL-Trainer Mario Piasecki die Ursache für …mehr lesen

02.09.2017: SV Niederau 1891 – VfL Waldheim 54 27:28 (9:17)

Waldheimer gewinnen knapp. Zur Pause führt der VfL deutlich. In Hälfte zwei bleiben aber zu viele Chancen liegen.

Die Verbandsligahandballer des VfL Waldheim 54 sicherten sich mit einem 28:27-Erfolg beim SV Niederau die ersten beiden Pluspunkte. „Diese beiden Zähler haben wir erst mal sicher. Unser Sieg war verdient, hätte aber höher ausfallen müssen“, sagte Trainer Mario Piasecki. In der ersten Halbzeit schöpften die Waldheimer ihre Möglichkeiten nahezu vollständig aus. Im Tor brachte Tony Franz eine starke Leistung, und im Angriff …mehr lesen