Spielberichte 1.Männer - Verbandsliga Ost

Hinrundenbilanz 2017/18 1.Männer

Der Kampf gegen den Abstieg. Als Tabellenletzter und Vorletzter: Die beiden Vertreter der Region hoffen auf eine erfolgreiche Rückrunde.

Es sieht alles andere als rosig aus für den VfL Waldheim 54 und die HSG Neudorf/Döbeln II in der Verbandsliga Staffel Ost beziehungsweise West. Nach den jeweils schlechten Hinrunden beider Vertretungen können diese nur abgehakt werden, um mit frischer Motivation neu durchzustarten und den Klassenerhalt irgendwie in trockene Tücher zu packen. Mehr wird am Saisonende nicht zählen, wobei diese Mission für …mehr lesen

25.11.2017: VfL Waldheim 54 – Radeberger Sportverein 26:39 (12:20)

Niederlage fällt zu hoch aus.

Die Leistungen der Waldheimer Verbandsligahandballer in den vergangenen Wochen hatten dazu geführt, dass sich Trainer und Mannschaft am Freitag zu einer Aussprache zusammengesetzt hatten. „Wir Trainer haben gefordert, dass jeder immer alles gibt, um mit erhobenem Haupt aus der Halle gehen zu können“, so Mario Piasecki. Auch wenn die Niederlage gegen Spitzenreiter Radeberg mit 26:39 deutlich ausfiel, bescheinigte Piasecki seinem Team eine kämpferisch gute Leistung. „Die Radeberger sind eingespielt. Sie waren mit unseren Mitteln nicht …mehr lesen

18.11.2017: ESV Dresden – VfL Waldheim 54 37:21 (18:11)

Trainingseinheit für den Gegner.

Die Verbandsligahandballer des VfL Waldheim 54 kassierten beim ESV Dresden eine deutliche 21:37-Niederlage. Während sich die Dresdner durch ihren Erfolg auf Rang fünf schoben, bleiben die Zschopaustädter auf dem vorletzten Tabellenplatz hängen. VfL-Trainer Mario Piasecki fand nach dem Spiel drastische Worte. „Für den ESV war es ein Trainingsspiel und wir waren nicht mehr als ein Sparringspartner“, so Piasecki. Bereits nach vier Minuten sah sich der Waldheimer Verantwortliche gezwungen, eine Auszeit zu nehmen. Allerdings änderte sich dadurch …mehr lesen

11.11.2017: VfL Waldheim 54 – TBSV Neugersdorf 27:31 (13:17)

Abschlussschwäche verhindert Erfolg. Nach der Niederlage gegen Neugersdorf bleibt der VfL Vorletzter. Dabei war mehr drin.

Die Handballer des VfL Waldheim 54 mussten gegen den TBSV Neugersdorf eine 27:31-Niederlage hinnehmen. Der VfL startete gut in die Partie und führte anfangs mit ein oder zwei Toren. Unkonzentriertheiten im Spielaufbau, verbunden mit zu vielen technischen Fehlern brachten dann den Spielfluss der Gastgeber ins Stocken. Das nutzten die Neugersdorfer zur eigenen 17:13-Halbzeitführung. Nach der Pause war der VfL gewillt, den Gästevorsprung wieder wettzumachen. …mehr lesen

04.11.2017: SG Zabeltitz/Großenhain – VfL Waldheim 54 23:23 (11:13)

Waldheimer starten Aufholjagd. Acht Minuten vor Schluss lag der VfL noch fünf Tore zurück.

Mit dem 23:23-Unentschieden seines VfL Waldheim bei der SG Zabeltitz/Großenhain zeigte sich Trainer Mario Piasecki hochzufrieden. „Mich erreichten kurz vor dem Spiel noch zwei Absagen, die ich nicht nachvollziehen kann“, so Piasecki. So trat der VfL mit sieben Feldspielern an und spielte einen „verzögerten“ Handball, um Kräfte zu schonen. Damit kamen die Gastgeber zunächst nicht zurecht. Nach der Pause hatten sie das System aber entschlüsselt und …mehr lesen