Wir sagen einfach DANKE!

Der Anlass war ein trauriger, die Resonanz Hilfe zu leisten einfach überwältigend. Der im letzten Jahr mit 37 Jahren nach schwerer Krankheit verstorbene Handballballer Eric Voss, der seine Frau und zwei Schulkinder hinterließ, brachte eine ganze Handballgemeinde wieder zusammen.

Weit über 400 Fans und Aktive kamen am Samstagnachmittag auf Einladung des VfL Waldheim 54 in der Waldheimer Stadtsporthalle zusammen, um bei einem Handball-Benefizturnier Geld für Erics Familie zu sammeln. Nicht nur das die Zuschauerkulisse mehr als beeindruckend war, auch die Namen der Aktiven vereinte die komplette Handballregion im Altkreis Döbeln. Neben zahlreichen noch Aktiven, zogen sich auch viele ehemalige Weggefährten von Eric aus Waldheim, Döbeln und Leisnig  nochmal die längst schon an den Nagel gehangenen Schuhe an und stürzten sich ins Getümmel der vier Mannschaften, deren Aufstellung im Vorfeld ausgelost wurde und im Jeder-gegen-Jedem-System spielten. Und was die den Fans boten, konnte sich immer noch sehen lassen, auch wenn einige den sportlichen Gardemaßen längst entwachsen waren. So zeigen ein Matthias Morgner, Gerd Hochmuth, Michael Priemer, Frank Drechsler, Karel Stuij und Co, was sie immer noch drauf haben. Auch wenn der sportliche Teil eher zu Nebensache geriet, mit viel Spaß und Ehrgeiz waren alle am Ende doch froh, dass zum einen die körperlichen Strapazen, Spielzeit war 20 Minuten je Partie bei fünf Spielen, vorbei waren, aber vor allen das Ziel, Erics Familie zu unterstützen, von Erfolg gekrönt war. In Summe sind an Ende stolze 8.045 Euro zusammengekommen, die jetzt Erics Familie unterstützen werden. Für alle, die Organisatoren, Aktiven und Zuschauer ein unvergesslicher Handballtag, der an die guten alten Zeiten erinnerte, aber auch gezeigt hat, dass eine Handballfamilie zusammenhält und Gutes tun kann. Der Dank geht aber auch an die vielen einheimischen Unternehmen sowie an zahlreichen Handball- und Fußball-Bundesligitsen, die diese Veranstaltung unterstützt haben. (mtp)