Wir brauchen den Handball! Die Halle braucht Euch!

Die Saison wurde abgebrochen, doch noch immer weiß keiner, wann und wie es weitergeht. Fehlender politischer Wille pro Amateursport und keinerlei Wiedereinstiegstrategie, das ist das Einzige was wir aktuell signalisiert bekommen. Gerade für die vielen Aktiven, allen voran die Nachwuchshandballer, ist das alles keine einfache Situation. „In der Schule und im Bus sitzen die Kinder zusammen, gemeinsam trainieren dürfen Sie nicht“ umreißt VfL-Chef Lars Friedrich die völlig unbefriedigende Situation, die allen mächtig an den Nerven zerrt. Dafür macht aber der VfL-Vorstand soweit wie möglich, seine Hausaufgaben. Heißt, Vorbereitung auf die neue Saison ab Herbst, die natürlich auch die Mannschafts- und Kaderplanung beinhaltet. „Wir sind sehr dankbar, dass unsere Sponsoren weiter zur Stange halten und auch unsere Mitglieder wissen, dass nur die Gemeinschaft stark macht“, so VfL-Geschäftsführer Thomas Berger.